Coaching: 
Sich selbst zum Projekt machen

SICH SELBST ZUM PROJEKT MACHEN, DAMIT PROJEKTE ERFOLGREICH WERDEN. WIRKSAM SEIN, SICH UND ANDERE MOTIVIEREN, FLEXIBEL AUF HERAUSFORDERUNGEN REAGIEREN UND SOUVERÄN HANDELN KANN NUR, WER SICH IN SEINER ROLLE VERSTEHT UND WER SEINE EIGENEN RESSOURCEN, KOMPETENZEN UND POTENTIALE KENNT UND EFFEKTIV NUTZT. COACHING REFLEKTIERT ARBEITSPROJEKTE, ABER AUCH DIE EIGENE PERSON, DIE VERANTWORTUNG FÜR DIESE PROJEKTE TRÄGT. 

Aufgaben

NUR WER SICH SELBST FÜHREN KANN, KANN ANDERE FÜHREN.

Coaching ist eine professionelle optimierungszentrierte Beratung für Führungskräfte und Fachkräfte in Projektverantwortung. Als eine innovative Form der Personalentwicklung für Menschen mit Management-Funktionen unterschiedlichster hierarchischer Ebenen ermöglicht Coaching, komplexe Anliegen aus dem Berufsalltag zu reflektieren und das Verhaltensrepertoire zu erweitern.

Neben der Unterstützung eines kreativen Selbstmanagements geht es um die Erarbeitung von Handlungsperspektiven, die den Rollenanforderungen der jeweiligen beruflichen Position gerecht werden und zur Person passen.

Handeln und Führen ist wertegeleitet. Coaching unterstützt, eigene Wertehaltungen bewusst wahrzunehmen und mit den Leitlinien des Unternehmens abzugleichen. So trägt Coaching zur wirkungsvollen Selbstführung und effektiven Führung von anderen Personen im jeweiligen Arbeitskontext bei.

Ziele

STÄRKUNG DER BERUFLICHEN SOUVERANITÄT

Coaching zielt auf:

  • die Optimierung der Kompetenzen, der Fertigkeiten und der Ressourcen, um das eigene Potential zielgerichtet einzusetzen
  • die Überprüfung der Angemessenheit der persönlichen Rollengestaltung für die Position im jeweiligen Arbeitssystem sowie die Verdeutlichung der Wechselwirkungen zwischen den Rollen
  • die Steigerung von Kommunikations- und Entscheidungsverhalten sowie die Förderung der Selbstwirksamkeit
  • das Erkennen der persönlich bedeutsamen Werte und deren Wirkungen auf das berufliche Handeln
  • die persönliche Standortbestimmung und die Planung der Karriere, die sich aus den Ansprüchen ergeben, die die Person selbst an sinnstiftende Arbeit hat
Methodik

MASSGESCHNEIDERT UND RESSOURCENORIENTIERT

Entlang der definierten Ziele sowie der optional eingebrachten persönlichen Themen werden die Anliegen des Kunden mehrperspektivisch analysiert, Lösungsoptionen entwickelt und Umsetzungsschritte vereinbart. Hierbei steuere ich den Reflexionsprozess und biete eine reichhaltige, flexible Interventionspraxis an.

Mein Masterstudium „Supervision und Coaching“ nach dem Integrativen Ansatz bildet die Basis für meine Vorgehensweise, bereichert mit erprobten methodenübergreifenden Modellen und fundierten Kenntnissen in Managementtheorien. Meine Ausbildung in „Logotherapie und Existenzanalyse“ mit dem Schwerpunkt auf der Berufs- und Arbeitswelt zeichnet mich aus, auf existenzielle Themen speziell einzugehen.

Fragen nach Sinnhaftigkeit, nach Verantwortung, nach Macht, nach Lebensqualität werden in der heutigen Arbeitswelt zunehmend bedeutsamer. Neben diesen „Sinn-Fragen“ im Coaching stellen die Persönlichkeitsentwicklung und die werteorientierte Führung den Schwerpunkt meiner Coachingpraxis dar.

Doris Ostermann | Gesundheitscoaching, Beratung, Supervision, Coaching | Osnabrück