Doris Oster­mann

JAHR­GANG 1967

QUA­LI­FI­KA­TIO­NEN

  • Diplom­stu­di­um Sozi­al­päd­ago­gik (Fach­hoch­schu­le Osnabrück)
  • Inte­gra­ti­ve Super­vi­si­on, DGSv-Aner­ken­nung (Euro­päi­sche Aka­de­mie für bio­psy­cho­so­zia­le Gesund­heit, EAG)
  • Mas­ter of Sci­ence, Super­vi­si­on und Coa­ching (Donau-Uni­ver­si­tät Krems/​EAG)
  • Sozi­al­the­ra­pie (Schwer­punkt Sucht), vom Ver­band Deut­scher Ren­ten­ver­si­che­rungs­trä­ger (VDR) aner­kannt (Fritz Perls Insti­tut, Hückeswagen)
  • Psy­cho­the­ra­pie (HPG), Bezirks­re­gie­rung Lüneburg
  • NLP-Prac­ti­tio­ner (NLP-Insti­tut Berlin)
  • Logo­the­ra­pie und Exis­tenz­ana­ly­se (Deut­sche Gesell­schaft für Logo­the­ra­pie in der Berufs- und Arbeitswelt)
  • Psy­cho­dy­na­mi­sche Ima­gi­na­ti­ve Trau­ma­the­ra­pie (PITT), aner­kannt von der Ärz­te­kam­mer (Insti­tut für Psy­cho­t­rau­ma­to­lo­gie, Kall)

  • Inte­gra­ti­ve Lauf­the­ra­pie (EAG)
  • Per­so­na­li­ty Pro­fi­ler cer­ti­fied Coach (LINC GmbH, Lüneburg) 
  • Eigen­ver­pflich­tung zum Kon­zept des „Lebens­lan­gen Ler­nens“, regel­mä­ßi­ge Fort­bil­dun­gen und Kon­trol­le mei­ner Bera­tungs­pra­xis. Zudem bin ich Lehr­su­per­vi­so­rin am Fritz Perls Insti­tut, EAG und Mit­glied in der Deut­schen Gesell­schaft für Super­vi­si­on und Coa­ching (DGSv).

 

› Zu den beruf­li­chen Tätigkeiten

Ostermann Gesundheitscoaching Coaching Supervision Osnabrück