Gesund­heits­coa­ching:
Gesund­heit ist mehr als das Feh­len von Krankheit

GESUND­HEIT BEDEU­TET, SICH WOHL­ZU­FÜH­LEN IN SEI­NER HAUT, KÖR­PER­LICH UND GEIS­TIG BEWEG­LICH ZU SEIN, MIT ANDE­REN MEN­SCHEN UMGE­HEN ZU KÖN­NEN, SICH ANZU­STREN­GEN UND WIE­DER ZU ENT­SPAN­NEN. GESUND­HEIT BEDEU­TET ZUFRIE­DEN­HEIT UND MOTI­VA­TI­ON ZU ERLE­BEN UND IM EIGE­NEN „TUN UND SEIN“ FREU­DE UND SINN ZU FINDEN.
Gesund­heit und Arbeit

Mit der zuneh­men­den Kom­ple­xi­tät und Dyna­mik moder­ner Lebens- und Arbeits­pro­zes­se kann das Ent­wick­lungs­tem­po des Men­schen häu­fig nicht mehr mit­hal­ten. Der gestie­ge­ne Druck im Berufs­le­ben in Kom­bi­na­ti­on mit nach­las­sen­der Ori­en­tie­rung in den gesell­schaft­lich zur Ver­fü­gung ste­hen­den Lebens­sti­len kann zu Erfah­run­gen per­sön­li­cher Über­for­de­rung füh­ren. Die Zunah­me von psy­cho­so­zia­len Schwie­rig­kei­ten und psy­chi­schen Erkran­kun­gen in den Unter­neh­men weist dar­auf hin.
› Arti­kel zur Jobgesundheit

Arbeit ist ein wesent­li­cher Fak­tor von Gesund­heit. Trotz viel­fäl­ti­ger Bean­spru­chun­gen berei­chert Arbeit das Leben und trägt zum Erhalt von Gesund­heit bei – hier liegt der Ansatz­punkt des Gesundheitscoachings.

Leis­tungs­fä­hig­keit

IST DIE VOR­AUS­SET­ZUNG FÜR ARBEITSFÄHIGKEIT.

Das Haus der ArbeitsfähigkeitDie­se beruht auf der Wech­sel­wir­kung zwi­schen den Res­sour­cen der Per­son, den Arbeits­an­for­de­run­gen und den Unter­neh­mens­zie­len inner­halb des gesell­schaft­li­chen und sozia­len Umfelds – dar­ge­stellt im Kern­mo­dell › „Haus der Arbeits­fä­hig­keit“ nach Prof. Ilmarinen.

Zie­le
DIE WETT­BE­WERBS­FÄ­HIG­KEIT VON UNTER­NEH­MEN WIRD ZUKÜNF­TIG „MASS­GEB­LICH DAVON ABHÄN­GEN, WIE STARK SIE SICH FÜR DIE KÖR­PER­LI­CHE, SEE­LI­SCHE UND SOZIA­LE GESUND­HEIT IHRER MIT­AR­BEI­TER EIN­SET­ZEN“ (KON­JUNK­TUR­FOR­SCHER NEFIODOW, 2002).

Die demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung, der Fach­kräf­te­man­gel, kom­ple­xe­re Arbeits­pro­zes­se und das ver­än­der­te Krank­heits­ge­sche­hen erfor­dern inno­va­ti­ve Wege. Für moder­ne Unter­neh­men ist die Pfle­ge der Leis­tungs­fä­hig­keit von Mit­ar­bei­te­rIn­nen eine unter­neh­me­ri­sche Her­aus­for­de­rung und trägt dazu bei, zen­tra­le Zie­le zu errei­chen:

  • Wirt­schaft­lich­keit
  • Wett­be­werbs­fä­hig­keit
  • Sozia­les Ansehen
  • Image

Unter­neh­men sind gefor­dert, die Arbeit in einer Wei­se zu gestal­ten, dass per­sön­li­che Erfolgs­er­leb­nis­se ermög­licht wer­den und Mit­ar­bei­te­rIn­nen mit Freu­de gesund arbei­ten. Gesund­heits­coa­ching unter­stützt Unter­neh­men wie auch Pri­vat­per­so­nen dabei und zielt auf

 

  • die Ent­wick­lung eines aus­ba­lan­cier­ten Arbeits- und Lebensstils 
  • die Opti­mie­rung der gesund­heit­li­chen Kompetenz 
  • die Erhö­hung der Arbeits­zu­frie­den­heit und ‑moti­va­ti­on  
  • die Ver­bes­se­rung der inner­be­trieb­li­chen Kommunikation 
  • die Ent­wick­lung eines wer­te­ge­lei­te­ten und gesun­den Führungsverhaltens 
  • die Ver­hin­de­rung von Bur­nout-beding­ten Erkrankungen 
  • die Nach­hal­tig­keit der umge­setz­ten Veränderungen
Doris Ostermann | Gesundheitscoaching, Beratung, Supervision, Coaching | Osnabrück